23.7.2021

Sektorenkopplung

Um die Klimaziele zu erreichen, müssen Verkehr und Wärme mit dem Strom verbunden werden. Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und Auswirkungen dieses Wandels.
Zu den Slides

Ihre Fragen aus dem Webinar

Kommt Blockchain Technologie in der XENON Plattform zum Einsatz?

Wir haben verschiedene Anwendungen auf Blockchain-Basis getestet und sind überzeugt, dass die Technologie verschiedenste Probleme lösen kann. Zum jetzigen Zeitpunkt setzen wir in den meisten Lösungen auf Alternativen.

Funktioniert die gridBox unabhängig vom Smart Meter?

Die gridBox verbindet sich mit einem Smart Meter, um Lasten von Geräten zu überwachen, die nicht direkt mit der gridBox verbunden sind.

Welche Protokolle unterstützt die XENON Plattform?

Wir unterstützen Geräte von mehr als 25 verschiedenen Herstellern. Zu den unterstützten Protokollen gehören unter anderem Modbus (TCP, RTU, ASCII), HTTP REST (JSON) sowie proprietäre Protokolle wie KeContact von Keba oder lg2lan von innogy.

Wie profitieren Energieversorger von XENON?

Hier gibt es verschiedene Optionen. Energieversorger können unsere vorgefertigten Module nutzen, um ein eigenes Produkt zusammen zusetzen, oder mit unserer DER API gänzlich eigene Anwendungen entwickeln. Der genaue Nutzen hängt also sehr vom Anwendungsfall, dem technischen Setup vom Partner und seiner Strategie ab. Am besten lässt sich das in einem Gespräch mit unserem Vertriebsteam klären.

Funktioniert XENON mit Wärmepumpen, Wallboxen etc. von verschiedenen Herstellern?

Ja, unsere Platform bildet eine herstellerunabhängige Abstraktionsebene für alle Arten von dezentralen Energieressourcen (DERs). Dadurch ermöglicht es XENON, herstellerübergreifende Energielösungen zu entwickeln ohne die einzelnen Protokolle von den Herstellern zu integrieren.

Was sind die Voraussetzungen, um ein Gerät mit XENON zu integrieren?

Die meisten dezentralen Energieressourcen (DERs) können mit XENON integriert werden – vorausgesetzt sie verfügen über eine Schnittstelle für Drittanbieter. Die meisten modernen Geräte verfügen über eine solche Schnittstelle.

Braucht jede dezentralen Energieressource (DER) einen eigenen Meter?

Nein, meistens arbeiten wir mit einem Smart Meter pro Netzanschlusspunkt. Das heisst, dass wir sowohl einen ganzen Ladepark wie auch einen Privathaushalt lediglich mit einem Smart Meter ausrüsten.

Bietet gridX einen Stromvertrag an?

Nein, wir fokussieren uns auf unsere Plattform, stellen diese anderen Firmen bereit und haben selbst keinen Kontakt zu Endkunden.

Wie passt XENON in die deutsche Regulatorik rund ums Smart Meter Gateway?

Da die zukünftigen Anforderungen für Hard- und Software noch nicht klar definiert sind, evaluieren wir noch verschiedene Konfigurationen für unsere technische Architektur. So arbeiten wir heute auch schon an verschieden Pilotprojekten, um diese Konfigurationen in der Praxis zu testen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Kein Spam. Nur ein Update pro Monat. Melden Sie sich jederzeit ab.
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Hoppla! Etwas ist beim Verarbeiten des Formulars schiefgegangen.