Gatter3

Autarke Energieversorgung durch die Integration aller Geräte

Gatter3 ist ein Systemdienstleister für die Energiewirtschaft. Der Hauptsitz ist ein Paradebeispiel für nachhaltige Gewerbeimmobilien. Mit XENON integriert Gatter3 sämtliche Energieanlagen in ein ganzheitliches Energiemanagementsystem.

Anwendungsfall
HEMS
Verwendete Module
"An unserem Standort in Holzwickede erreichen wir bereits einen Autarkiegrad von bis zu 100 % und verzeichnen eine Energieeinsparung von bis zu 100.000 kWh pro Jahr."
Metin Duman
CEO, Gatter3 Gruppe

Gatter3 kümmert sich um alle Systemdienstleistungen, einschließlich der technischen Umsetzung, der Kommunikationsabwicklung, des Projektmanagements und des Systemdatenmanagements. Die Zentrale in Holzwickede zeigt, wie selbst erzeugte saubere Energie direkt an der Quelle für Strom und Wärme genutzt werden kann.

Mit einer zunehmenden Anzahl dezentraler Energieressourcen - PV-Anlagen, Brennstoffzellen, Wärmepumpen, intelligente Laternen und Ladestationen - geht jedoch oft eine erhöhte Komplexität einher. Mithilfe unserer XENON-Plattform konnte Gatter3 all diese Energieanlagen in ein ganzheitliches Energiemanagementsystem integrieren, um die Energieflüsse intelligent zu steuern und vollständige Energieautarkie zu erreichen.

Integriertes Energiemanagement

Eine der größten Herausforderungen des Projekts war die Integration von Energieerzeugern und -verbrauchern verschiedener Hersteller, die verschiedenste Protokolle verwenden. Unsere modulare und herstellerunabhängige Plattform war jedoch in der Lage, alle Anlagen und Protokolle nahtlos zu integrieren, um ein sicheres Monitoring und Steuerung zu ermöglichen. Auch die Heizungsanlage wurde in das Energiemanagementsystem integriert, um eine sektorübergreifende Optimierung zu gewährleisten.

Mit unserer XENON-Plattform und dem Modul Grid Protector konnte Gatter3 Spitzen senken, Lasten verschieben und so die Netzentgelte drastisch senken. gridX ermöglichte Einsparungen an drei Enden: Netzausbaukosten, Netzentgelte und Energiekosten. Im Wesentlichen ermöglichten unsere Lösungen Gatter3, eine modernes Energiesystem auf der bestehenden Infrastruktur zu betreiben. Zusätzlich gibt ihnen die Web App die volle Kontrolle über die Energieflüsse und ermöglichte es, die Energieflüsse sowie die Kosten- und Emissionssenkungen in Echtzeit einzusehen.

> 200.000 $ im Voraus gespart
durch die Vermeidung von Netzerweiterungen eingespart.
$10.000 eingesparte Gebühren
jährlich mit dynamischem Lastmanagement.
20.000 Dollar an Energiekosten eingespart
jährlich durch verbesserte Effizienz.
100.000 kWh pro Jahr
Energieeinsparung durch 100%ige Selbstversorgung.
Starten auch Sie mit XENON durch!
Kontakt zu unserem Verkaufsteam

Weitere Referenzen lesen

Nachhaltige Lieferung

Die Österreichische Post ist der führende Logistik- und Postdienstleister der Alpenrepublik. Um bis 2030 seine gesamte Flotte zu elektrifizieren, benötigt das Unternehmen die entsprechende Ladeinfrastruktur sowie ein intelligentes Energiemanagementsystem, um diese zu betreiben.

Maximale Leistung. Maximal grün.

Die herstellerunabhängige Plattform von gridX ermöglichte es E.ON, eine dynamische Lastmanagementlösung zu entwickeln, um Ladevorgänge unter Berücksichtigung anderer Lasten in Echtzeit zu optimieren.