September 8, 2021

Meet the Crew: Dominik Ganswohl

Vor vier Jahren kam Dominik wegen des Marktpotenzials und der Möglichkeit das Unternehmen aktiv mitaufzubauen zu gridX. Heute ist er immer noch fest davon überzeugt, dass vor gridX eine atemberaubende Reise liegt.

Die passende Nische finden

Entrepreneurship hat mich schon immer begeistert. Seit meinem 16. Lebensjahr habe ich immer Praktika in unterschiedlichen Unternehmen und Industrien gemacht. Ich wollte nach der Uni 2015 in den Bereich Clean-Tech eintauchen. Inspiriert durch Elon Musk habe ich dann bei einem Stromspeicher Hersteller in Berlin angefangen, bei dem auch der ehemalige Deutschland CEO von Tesla war. So begann die Liebe zu Energie, Tech und Nachhaltigkeit.

Wenn ich daran zurückdenke, warum ich mich für die Arbeit bei gridX im Mai 2017 entschieden habe, dann lag es am Gründerteam, dem verdammt geilen Markt in dem viel passiert, kein kleines Rad zu sein und der Gelegenheit ein Unternehmen aktiv mitaufzubauen.

Ständiges Wachstum und Entwicklung

Dominik Kundenbetreuer gridX

Ich habe innerhalb des Growth Teams bei gridX eine hybride Rolle. Als Teamleiter der Business Development Representatives (BDR) kümmere ich mich zum einen um den Aufbau und das Enablement des BDR-Teams, welches Spezialisten für den dezentralen Energiemarkt und die besten XENON-Plattformberater vereint. Das Ziel hierbei ist es neue Geschäftsmöglichkeiten mit neuen Unternehmenskunden zu schaffen und zu bewerten. 

Zum anderen kümmere ich mich als Senior Account Executive um den Aufbau neuer Partnerschaften mit führenden Enterprise-Kunden. Im Kern unterstütze ich diese Unternehmen bei der Markteinführung neuer erstklassiger Energieprodukte in Deutschland, Europa und der Welt.

Der gridX-Unterschied

Obwohl ich seit 2017 bei gridX bin, spüre ich immer noch den Day One. Wir sind hungriger denn je und ich glaube wirklich, das Beste kommt noch. Alle sind sehr reflektiert und wir challengen den Status Quo immer wieder. Unsere Unternehmensidentität fokussiert sich auf Nachhaltigkeit, Kundenzentriertheit und hochmoderne Technologie, was auch für mich Prioritäten sind. 

Außerdem sind die Kolleginnen und Kollegen weltklasse! Es fühlt sich nach einer großen Familie an. Wir haben alle die gleiche get.shit.done-Mentalität und im Team gibt es eine Menge Fachwissen, um sicherzustellen, dass wir die Arbeit nicht nur schnell sondern auch auf einem hohen Qualitätsniveau erledigen. 

Näher aus der Ferne

Während der Pandemie hatte ich nie ein Problem damit von Zuhause aus zu arbeiten, obwohl es natürlich schade ist, die Kollegen nicht täglich im Büro zu treffen. Für mich hat sich die Kundeninteraktion sogar erhöht, weil alt eingesessene Unternehmen digitaler geworden sind.

Da wir viele Lösungen auf unserer Plattform in Absprache mit unseren Kunden entwickeln, ist es sehr wichtig jederzeit im engen Austausch zu sein. Neue digitale Arbeitsweisen sorgen dafür, dass unsere Kunden unabhängig von Entfernung und Reisebeschränkungen immer die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. 

Lesen Sie weiter

Der Post hat Ihnen gefallen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie den nächsten Post direkt per Mail.
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Hoppla! Etwas ist beim Verarbeiten des Formulars schiefgegangen.