16.4.2021

Sonne tanken

85 % der Ladevorgänge finden zu Hause oder am Arbeitsplatz statt. Die langen Parkdauern und vergleichsweise geringen Ladevolumen sind ideale Voraussetzungen für das solare Laden. Dadurch wird E-Mobilität nicht nur nachhaltiger sondern auch günstiger. Erfahren Sie in unserem Webinar mehr über das solare Laden und wie es sich umsetzen lässt.
Zu den Slides

Ihre Fragen aus dem Webinar

Was passiert, wenn die Sonne nicht scheint?

Hier sind verschiedene Strategien möglich:

  • Prognosebasiert: Ist zu erwarten, dass nicht genug Solarstrom erzeugt wird, wird aus dem Netz geladen.
  • Zeitbasiert: Strom wird vom Netz bezogen, sollte bspw. bis 12 Uhr nicht geladen worden sein.
  • Mindestladung: Bei jedem Ladevorgang wird eine vorgegebene Reichweite direkt zu Beginn des Ladevorgangs aus den gerade verfügbaren Quellen hinzugeladen.

Welche Geräte werden bereits unterstützt?

Eine Liste mit allen unterstützten OEMs finden Sie hier. Auf Anfrage können wir Ihnen auch eine detaillierte Liste aller Geräte zur Verfügung stellen.

Wie erkennt die gridBox die PV-Anlage und die Ladepunkte?

Die gridBox scannt das lokale Netzwerk nach angeschlossenen Energiegeräten. Die genaue Verbindung und Kommunikation mit den einzelnen Geräten ist von Modell zu Modell unterschiedlich.

Worauf basiert die Hard- und Software der gridBox?

Die gridBox verwendet einen ARM-Chip, vergleichbar mit denen in modernen Smartphones oder Tablets. Die Hardware wird von gridX in Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt und ist speziell für den Anwendungsfall konzipiert.
Das Betriebssystem der gridBox, gridOS, ist ein minimalistisches OS auf Linux Basis, das von gridX entwickelt und gepflegt wird.

Läuft das Lastmanagement direkt auf der gridBox?

Ja, alle Anwendungen werden lokal auf der gridBox ausgeführt und sind somit auch robust gegenüber Netzwerkausfällen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Kein Spam. Nur ein Update pro Monat. Melden Sie sich jederzeit ab.
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Hoppla! Etwas ist beim Verarbeiten des Formulars schiefgegangen.