Fastned

Schnelles und effizientes Laden

Durch den Einsatz von XENON für sein lokales Energiemanagementsystem ist Fastned in der Lage, Überlasten zu vermeiden, und sowohl einmalige als auch laufenden Kosten zu reduzieren und seine Kapazitäten zu erweitern.

Use Case

E-Mobilität

Verwendete Module
"Mit dem Energiemanagementsystem sind wir in der Lage, die Auslastung unserer Netzanschlüsse zu optimieren und die Kosten an unseren Stationen zu senken. Vor allem aber ermöglicht uns die Technologie, die Ladekapazität unseres Netzes zu erhöhen und noch mehr Autos zu laden."
Roland van der Put
Head of Charging Technology bei Fastned

Fastned ist ein im Jahr 2012 gegründeter europäischer Betreiber von Schnellladestationen mit Sitz in Amsterdam. Ziel des Unternehmens ist es, den Übergang zu nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen, indem es ein europaweites Netz von 1.000 öffentlichen Schnellladestationen an erstklassigen Standorten aufbaut, an denen Elektroautos ausschließlich mit Ökostrom geladen werden - in Städten, entlang von Autobahnen oder an gut besuchten Orten wie Supermärkten.

Die Schnellladepunkte des Unternehmens ermöglichen eine Ladeleistung von bis zu 350 kW und können einem Elektroauto je nach Fahrzeugtyp in nur 15 Minuten eine Reichweite von bis zu 300 km verschaffen. Leistungsstarkes Laden bedeutet jedoch auch einen höheren Energiebedarf, was intelligentere Energiemanagementsysteme erfordert, um die Kosten niedrig und die Energieversorgung stabil zu halten.

Bequemlichkeit und Kosteneffizienz

Fastned hat sich für unsere XENON-Energieplattform als herstellerunabhängigen Baukasten entschieden, um kostengünstig eine maßgeschneiderte Energie- und Lastmanagementlösung aufzubauen. Diese Lösung optimiert die Auslastung des Netzanschlusspunktes und reduziert die Kosten. Das Grid Protector Modul können deutlich größere Ladestationen gebaut werden, ohne dass der Netzanschluss vergrößert werden muss.

PV-Systeme können auch integriert werden, um die lokale Sonnenenergie zu nutzen und mit Hilfe des Peak Shaver Moduls sicherstellen, dass die Energie für das Laden von Elektrofahrzeugen auf die effektivste und kostengünstigste Weise genutzt und verteilt wird. Durch die Auswahl verschiedener Lademodi kann die Nutzung aller Anlagen optimiert und gleichzeitig der Komfort für die Nutzer erhöht werden.

Herstellerunabhängig
Eine Reihe von Geräten und Anlagen kann nahtlos integriert werden.
Erhöhte Ladekapazität
Größere Ladestationen können gebaut werden, ohne den Netzanschlusspunkt zu erweitern.
Geringere Kosten
Netzausbaukosten werden vermieden und die Netzgebühren minimiert.
Offline-Funktionalität
Der Betrieb ist robust gegenüber Verbindungsausfällen.

Starten auch Sie mit XENON durch!

Kontakt zu unserem Verkaufsteam

Weitere Referenzen lesen

Das Rückgrat für zukunftsweisende Ladeinfrastrukturlösungen

Der Stuttgarter Ladeinfrastruktur-Spezialist plant, installiert und betreibt ganzheitliche Ladelösungen. Um seinen Kunden Dienstleistungen in ihrer gesamten Bandbreite anbieten zu können, setzt eliso auf die herstellerunabhängige XENON Plattform von gridX.

Vorreiter der grünen Mobilitätsrevolution

Die MAINGAU Energie GmbH ist vor über 100 Jahren als klassischer Gasversorger in der Region rund um Obertshausen gestartet. Heute vertrauen eine halbe Million Kunden in Deutschland und Österreich auf MAINGAU in den Bereichen Energie, E-Mobilität und Kommunikation. Um das Angebot im Bereich E-Mobilität zu stärken, entschied sich MAINGAU Energie für die Entwicklung einer dynamischen Lastmanagementlösung auf XENON und setzte diese direkt auch am eigenen Firmensitz ein.