3. Mai 2021

Meet the Crew: Emeline Georges

Ingenieurin, Energiespezialistin und Verfechterin von Teamwork und Aufgeschlossenheit: Erfahre, was Emeline in die Tech-Branche und insbesondere in ihre aktuellen Rolle bei gridX gezogen hat.

Von der Theorie zur Praxis

Nach meinem Master im Bereich Energietechnik habe ich an der Universität Lüttich in Belgien promoviert und mich dabei auf Demand-Side-Management-Strategien im Wärmesektor konzentriert. Diese Forschung konnte ich dann in meiner anschließenden Rolle als F&E-Ingenieurin bei John Cockerill, einem Maschinenbauunternehmen mit Hauptsitz in Belgien, nutzen. Dort leitete ich die Entwicklung des Energiemanagementsystems für die Pilotanlage eines erneuerbaren Mikronetzes.

Aus Leidenschaft dabei

Ich will einen Beitrag zu den spannenden Möglichkeiten leisten, die durch die Vernetzung von dezentralen Energieressourcen im Rahmen der Energiewende entstehen. Das Ausmaß und die Intensität der Digitalisierung im Energiesektor haben mich ganz klar in Richtung eines Tech-Unternehmens gelenkt. Auf der Suche nach einem dynamischen, innovativen und agilen Unternehmen im Bereich dezentraler Energieressourcen stach gridX dann sofort heraus.

Emeline Spezialist für Energiemanagement

Den Unterschied machen

Mein offizieller Titel bei gridX ist Energy Management Specialist. In der Praxis umfasst dies ein breites Spektrum an Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Mein Fokus liegt auf unserer XENON-Energielösung, die Energiemanagement in jedem Kontext bietet, von einem einzelnen Haushalt bis hin zu ganzen Stadtteilen. Ich bin an jedem Schritt des Prozesses beteiligt, vom Verstehen der Nutzerbedürfnisse über die Umsetzung in Regelalgorithmen, die Simulation und den Test der Systeme bis hin zur Freigabe. Darüber hinaus leite ich die Entwicklung unserer DER-API. Die API bietet Drittanbietern Zugang zu unserer XENON-Plattform und ermöglicht es ihnen, ihre eigenen Lösungen auf XENON aufzubauen.

Das Beste an der Arbeit bei gridX

Bei gridX verbindet uns das Motto GET-SHIT-DONE! Das klingt vielleicht etwas plump, aber wir verstehen darunter, dass wir uns auf das konzentrieren, was uns schnell voranbringt, ohne dabei Zeit zu verschwenden. Wir stellen Teamresultate an erste Stelle und legen Wert auf eine starke Zusammenarbeit. Unser Team ist leidenschaftlich, ehrlich und aufgeschlossen – wir erkennen die Beiträge und Leistungen jedes Einzelnen an und arbeiten gemeinsam daran, sowohl unser Produkt als auch unsere Zusammenarbeit im Team ständig zu verbessern. So schaffen wir es gemeinsam auch große Herausforderungen zu bewältigen.  

Eine kleine Weisheit zum Schluss

Ich möchte den Mythos widerlegen, dass man ein Nerd sein muss, um in der Tech-Branche erfolgreich zu sein. Ich halte mich selbst nicht für einen Nerd und habe auch kein nerdiges Hobby. Vielmehr muss man bereit sein zu lernen. Meiner Erfahrung nach sind Tech-Unternehmen sehr offen dafür, Menschen unabhängig von Geschlecht oder Alter zu fördern, solange man in der eigenen Rolle kompetent ist. Man mag nicht in allen Bereichen hervorstechen, aber wenn man sich der eigenen Schwächen bewusst ist, wird man Wege finden, sie entweder selbst oder mit Hilfe anderer in Stärken zu verwandeln.

Jetzt bei gridX einsteigen

Lesen Sie weiter

Der Post hat Ihnen gefallen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie den nächsten Post direkt per Mail.
Danke, dass Sie sich angemeldet haben!
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Hoppla! Etwas ist beim Verarbeiten des Formulars schiefgegangen.