Soly

Wie Soly die ultimative Energielösung für zuhause liefert

Soly ist ein in Europa führendes Unternehmen im New-Energy-Services-Bereich. Der Solarteur mit Hauptsitz in den Niederlanden wurde 2013 gegründet und hat sich seither erfolgreich in fünf internationalen Märkten innerhalb und außerhalb Europas, darunter im Vereinigten Königreich und in Südafrika, etabliert. Das Scale-up verfolgt das Ziel, der international führende Energieversorger der Zukunft zu werden.

Use Case

HEMS

„Wir haben mit gridX eine smarte Energiemanagement-Lösung auf den Markt gebracht, die je nach Markt und Use Case all unsere unterschiedlichsten Anforderungen erfüllt und schnell und agil mit uns mitskaliert. So können wir uns auf unsere Mission konzentrieren, die Internationalisierung schnellstmöglich voranzutreiben und das international führende Versorgungsunternehmen der Zukunft zu werden.“
Milan van der Meulen
Mitbegründer von Soly

Soly definiert den traditionellen Energiebetrieb neu

Soly ist derzeit einer der am schnellsten wachsenden und expandierenden Solarteure Europas. Die Erfolgsgeschichte des Solarunternehmens basiert dabei auf einem einzigartigen Geschäftsmodell: In einem rein digitalen Planungsprozess können Kund:innen ihre Photovoltaik(PV)-Anlagen schnell und einfach beauftragen. Die gesamte Customer Journey läuft über die unternehmenseigene Technologieplattform, von der ersten Anfrage über die komplette Planung; schlicht die Installation wird physisch am jeweiligen Ort vorgenommen. Durch diesen Ansatz erfolgt die Installation und Inbetriebnahme von PV-Aufdachanlage und weiterer dezentraler Energieressourcen (DERs), darunter Batteriespeicher und Ladestationen für E-Autos, bei Kund:innen durch Soly bereits zwei bis acht Wochen nach Unterschrift – normalerweise sind mindestens das Doppelte oder Dreifache einzuplanen. Um sein Serviceangebot, das bereits die Installation von DERs und dynamische Tarife umfasste, noch zu erweitern und auf Haushaltsebene den Kund:innen ein Rundum-sorglos-Paket aus einer Hand zu liefern, wollte Soly sein Produktportfolio um eine smarte Energiemanagement-Lösung erweitern. Dabei hat das Unternehmen erkannt: selbst machen ist keine sinnvolle Lösung – der Aufwand, ein eigenes smartes Energiemanagement zu entwickeln und die Expertise inhouse aufzubauen, wäre aus ökonomischen und zeitlichen Gründen nicht mit der Wachstumsstrategie des Unternehmens vereinbar. Daher entschied sich Soly bewusst dafür, Synergien mit einem geeigneten Experten zu kreuzen. Die Energiemanagement-Lösung sollte schnell und agil mitwachsen können, um die schnelle Internationalisierung zu fördern und Soly so weiterhin eine führende Rolle im New-Energy-Services-Bereich in Europa zu sichern.

Unzählige Use Cases dank sekundenschneller Steuerung

Mit gridX hat Soly einen Partner gefunden, der genauso schnell skalieren kann wie der Solarteur selbst. gridX bringt mit der IoT-Plattform XENON eine smarte Energiemanagement-Lösung mit, die sich im smarten Home-Energy-Management bereits einen Namen gemacht hat. Das modulare Setup erlaubt es, ein zukunftssicheres Energiemanagementsystem in kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. Soly greift dabei derzeit auf die Module Energy Optimizer, Tariff Timer, Diagnostics und API zu. Über letzteres wird es möglich, dass der gesamte Planungs- und Abwicklungsprozess von Soly über die unternehmenseigene App läuft und dies mit XENON verbunden wird. Durch die lokale Installation des IoT-Gateways gridBox, das hier den Namen SolyBrain trägt, erreicht Soly eine lokale Steuerung der Energieanlagen vor Ort in jedem Haushalt und erzielt so ein Management in Echtzeit, ohne hinderliche Latenzzeiten. Über die sekundenschnelle Steuerung werden diverse zukünftige Use Cases wie Flexibilitätshandel ermöglicht. Weiter erlaubt der modulare Aufbau auch länderspezifische Anforderungen in die Lösung zu integrieren, neue Module zu ergänzen und so bestens auf die jeweiligen individuellen Marktvoraussetzungen einzugehen. Dies ist in der Partnerschaft aufgrund der schnellen Internationalisierung von besonderer Wichtigkeit. Und noch mehr Flexibilität schafft gridX mit XENON: Fokussiert sich Soly bislang hauptsächlich auf Solaranlagen, Batterien und Wallboxen, kann eine Ausweitung des Portfolios auf weitere Energieanlagen, wie zum BeispielWärmepumpen, erfolgen. Diese reibungslose Integration in das Energiemanagementsystem wird möglich, da gridX ein besonderes Augenmerk auf die Herstellerunabhängigkeit seiner Technologie legt – derzeit sind eine Vielzahl von Energieressourcen von mehr als 50 Originalgeräteherstellern (OEMs) mit XENON kompatibel, Tendenz steigend. 

Haushalten bei Energienutzung nie dagewesene Flexibilität verleihen 

Die Kooperation mit gridX bringt nicht nur für Soly, sondern auch für die Kund:innen des Solarteurs zahlreiche merkliche Vorteile: Durch die Integration des smarten Energiemanagementsystems von gridX werden künftig alle DERs in mehreren Zehntausend Haushalten in verschiedensten Märkten digital zugänglich, vernetzt und steuerbar. Haushalte erlangen so eine neue Freiheit bei der Energienutzung in ihrem Eigenheim, denn: Alle Energieflüsse können auf smarte Weise gemanagt werden, was Kosten minimiert und den Eigenverbrauch von lokal produziertem grünen Strom maximiert. Ebenso lassen sich dynamische Tarife ideal nutzen, denn: Das Energiemanagementsystem kann die Solarproduktion, den Verbrauch und die Strompreise in Echtzeit abgleichen und so optimal aufeinander abstimmen. Auch kann Soly mit gridX das Potenzial der Flexibilität aus Haushaltsanlagen heben: Die Flexibilität ihrer DERs wird so beispielsweise auf Flexibilitätsmärkten angeboten. In den Niederlanden wird daran derzeit auf Hochtouren gearbeitet, es könnte also schon zeitnah in der Praxis zum Tragen kommen. Für andere Märkte wird dies künftig ebenfalls an Bedeutung gewinnen. Wird Flexibilität netzdienlich bereitgestellt, erhalten Haushalte im Gegenzug eine finanzielle Vergütung. Es ist denkbar, dass ein bis zu vierstelliger Betrag so pro Jahr und Haushalt erwirtschaftet werden kann. Gegen die Investitionskosten für DERs gerechnet, könnte sich so auf Haushaltsebene eine Investition in ein Home-Energy-Setup schnell amortisieren lassen.

Führender Anbieter
Rollout von mehreren 10.000 Systemen in den nächsten Jahren
Einzigartige Geschwindigkeit
von Registrierung eines SolyBrains bis Beendigung des Setup-Wizards in weniger als einer Minuten
Rasante Expansion
in nur sechs Monaten seit Start der Partnerschaft bereits neue Märkte (darunter UK und Italien) erschlossen
Herrausragende Konnektivität
Zwei Apps in nur drei Monaten auf der gridX-API entwickelt

Starte auch du mit XENON durch!

Kontakt zu unserem Verkaufsteam

Weitere Referenzen lesen

Autarke, intelligente Stadtteile

SmartQuart ist eine Initiative, an der ein Konsortium aus 11 Partnern beteiligt ist. Es werden drei miteinander verbundene intelligente Quartiere gebaut, die bis 2025 fertiggestellt sein sollen. Die Bezirke stellen die Spitze des intelligenten, nachhaltigen Lebens dar.

Vorreiter der grünen Mobilitätsrevolution

Die MAINGAU Energie GmbH ist vor über 100 Jahren als klassischer Gasversorger in der Region rund um Obertshausen gestartet. Heute vertrauen eine halbe Million Kunden in Deutschland und Österreich auf MAINGAU in den Bereichen Energie, E-Mobilität und Kommunikation. Um das Angebot im Bereich E-Mobilität zu stärken, entschied sich MAINGAU Energie für die Entwicklung einer dynamischen Lastmanagementlösung auf XENON und setzte diese direkt auch am eigenen Firmensitz ein.